baseball - nicht alle hall of fame ehrlos sind rekruten

June 28th, 2018

 
Die Einführungszeremonie für die Hall of Fame des Baseballs wird dieses Jahr am 26. Juli in Cooperstown stattfinden, und es wird immer denjenigen Medienmitgliedern vorangehen, die ihre jährliche Fehlinterpretation ausüben werden, etwas, das ein wenig anal klingen mag, aber dennoch ist wichtig, wenn es darum geht, über Dinge in einem historischen Kontext zu schreiben und zu sprechen. Die Autoren und Rundfunkanstalten, die an diesem Tag geehrt werden, werden als "Hall of Fame" oder "Anwärter" bezeichnet, aber das wäre falsch. In diesem Jahr erhält Dave Niehaus den Ford C. Frick Award, der für "große Beiträge" steht "In Baseball-Übertragung, eine Ehre, die in der Tat bei der Einführungszeremonie ihren Empfängern geschenkt wird. Aber diese Auszeichnung ist keine Einführung in die Halle, noch hat sie jemals stattgefunden. Auch nicht der Spink Award, der "für verdienstvolle Beiträge zum Baseball-Schreiben" vergeben wird und den Larry Whiteside bekommen wird. Es ist seit langem ein weitverbreitetes Missverständnis unter den Fans und Medienvertretern, dass die so geehrten Schriftsteller und Rundfunkanstalten ein fester Bestandteil sind. Ich fiel selbst einmal auf dieses Missverständnis. Erst als ich ein Trivialesheet schrieb, wurde mir die Klärung dieses Themas wichtig. Ich bemerkte, dass in einigen "Sportalmanachen" behauptet wurde, dass die Frick- und Spink-Preise nicht symbolisch für die Verankerung seien . Dann, während einer Pilgerreise in die Hall of Fame, während meiner Recherchen, besuchte ich die Ausstellung in der Hall of Fame Library, die diese Geehrten zeigt, und in Gesprächen mit Vertretern der Hall of Fame wurde mir bestätigt, dass tatsächlich die Preise waren nicht gleichbedeutend mit Induktion.Wenn Sie weitere Bestätigung benötigen, können Sie auf der Baseball Hall of Fame Website gehen - wo unter der Beschreibung der beiden Frick und Spink Awards ist die folgende Passage - "Jeder Preisträger (nicht zu verwechseln mit einem Eingeweihten) ... "Interessanterweise hatten die Negro Leaguers ein ähnliches Schicksal, als 1971 ihr" Flügel "diskutiert wurde. Die Negro Leaguers sollten in einer separaten" Ausstellung "geehrt werden, ohne die Auszeichnung, Vollmitglieder zu sein, zu dem Satchel Paige antwortete: "Ich gehe nicht durch die Hintertür zur Hall of Fame". Schließlich nahmen die Beamten der Hall of Fame an der enormen öffentlichen Kritik teil, die die ehemaligen Negro Leaguers als "echte" Hall of Fame etablierte. Vieles davon mag völlig bedeutungslos erscheinen, außer für jemanden wie mich, der Fragen stellen muss, die sich darauf beziehen, welche Hall of Famer das getan haben und welche Hall of Famers das getan haben. In diesem Fall hat es tatsächlich einen gewissen Grad an Bedeutung bei der Feststellung, wer ein Hall of Fame ist oder nicht. Ich behaupte jedoch, dass einige Mitglieder der Print- und Rundfunkmedien tatsächlich eine vollwertige Verankerung verdienen, wie viele von ihnen hatten so viel Einfluss, waren für so viel Beitrag verantwortlich, wie viele der Spieler taten. Nicht eine pro Jahr, was ein bisschen viel erscheint, aber sicherlich eine Elitegruppe, die Leute wie Red Barber, Mel Allen, Vin Scully, Ernie Harwell, Harry Carey, Bob Prince, Jerome Holtzman, Bob Broeg, Hugh Fullerton, Red Smith und einige andere. Charles Jay, ein langjähriger Sportkolumnist und Handicapper, hilft gerne bei der Auswahl von Sportgewinnern. [Http://totalactionextra.com] Wenn Sie erstklassige Sportinformationen benötigen, kommen Sie aus Insidersicht und schauen Sie sich an, was ist verfügbar unter [http://totalactionextra.com]